Schneckenförderer

Schneckenförderer

DATENBLATT

Fördersystem mit niedriger Winkelgeschwindigkeit für besonders hohen Durchsatz. Es besteht aus einer Schraube, die sich um die eigene Achse dreht und einen Axialdruck auf das in dem Förderrohr enthaltene Material ausübt.

Die Konstruktion ist aus Edelstahl (1.4301 oder 1.4404) oder auf Anfrage aus lackiertem Normalstahl.

Die Schneckenförderer von GIMAT werden nach Vorgabe des Kunden (zur ersten Orientierung finden Sie weiter unten eine Tabelle mit möglichen Modellen) angefertigt, dabei wird besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit auf den Schutz vor Staub in den Lagern der Drucklager- und Antriebsgruppen und der Zwischenhalterung, falls vorhanden, bei Förderern mit einer Länge über 4-5 m geachtet.

In diesem Zusammenhang hat GIMAT für die Antriebs- und Drucklagereinheiten einen speziellen Staubabdichtungssystem mit schmierbarer Packung entwickelt, der das während des Betriebs entstehende Spiel automatisch auffängt.

Auf diese Weise arbeitet die Stoffbuchspackung immer optimal und garantiert die perfekte Abdichtung auf der Drehwelle der Förderschnecke.

So werden häufige manuelle Regulierungen, die die traditionellen Abdichtungssysteme mit sich bringen, sowie störende und gefährliche Staubablagerung, die die Lebensdauer der Lager beeinträchtigen, vermieden.

Der Zwischenträger des mechanischen Förderers besteht aus einem speziellen selbstschmierenden Material, das von der FDA für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen ist; er verfügt über stirnseitige Dichtungen und eine Vorspannvorrichtung nach dem GIMAT-Design.

Für den Einsatz von FÖRDERSCHNECKEN sprechen folgende Vorteile:

  • hoher Durchsatz;
  • geeignet zur horizontalen, geneigten und auch vertikalen Förderung (Hubsystem);
  • Beladung und Entladung an jeder Stelle;
  • selbsttragend zwischen zwei Spannweiten;
  • geeignet zur Förderung von Material mit sehr heißen Temperaturen;
  • in Edelstahlausführung perfekt geeignet zur Förderung von chemischen und pharmazeutischen Produkten sowie von Lebensmitteln;
  • keine Staubemission;
  • lange Lebensdauer;
  • Möglichkeit, das geförderte Produkte über einen Außenmantel mit Kühlflüssigkeit abzukühlen.

Auf Anfrage Spezialanfertigungen, die konform mit der Richtlinie ATEX 2014/34/EU für Zone 2 – 22 und Zone 1 – 21 sind.

GALLERY

Schneckenförderer TC 114 auf Rädern mit Entnahme aus Trichter.
Komplett mit Rührwerk und oberer Haube zum Anschluss an die zentralisierte Absauganlage zur Abscheidung von Staub, der während der Öffnung der Säcke entsteht. Horizontal verstellbare Ausführung , um eine einfache Zerlegung und Entfernung der Schraube für die Reinigungsvorgänge zu ermöglichen.

Schneckenförderer TC 139 in der Ausführung mit fahrbarem Trichter
Innenpolitur des Trichters und der Schraube, um das Gleiten des Inhalts zu erleichtern und den MOCA-Anforderungen zu entsprechen.
An der Maschine verkabelte Steuerschalttafel mit Umrichter, um den Durchsatz des Pulverfördersystems zu regulieren.

Trogförderschnecke, komplett zum Aufmachen, mit verschweißter Durchlaufschraube. Geeignete Ausführung für den Kontakt mit Lebensmitteln nach der Richtlinie 1935/2004.
Entnahme aus dem Auslass eines vertikalen Haspelmischers, wodurch die Mischung während der Förderung unverändert bleibt.

Schneckenförderer TC 219 auf Rädern, pneumatisch verstellbar durch doppelten pneumatischen Kolben und bimanuelle Steuerung, um die Zerlegung und die Reinigung zu erleichtern.

Trogförderschnecke in der horizontalen Ausführung in verschiedenen Größen mit Funktion der Extraktion und Dosierung. Entnahme von unten aus Silos durch Rüttelboden oder Extraktor mit Flachboden.

Anlage für Mischung und Förderung von Lebensmittelpulver durch horizontalen Haspelmischer für 2000 Liter und verstellbarer Schneckenförderer Typ TC168.
Geeignete Ausführung für Umgebungen, die die Richtlinie ATEX 2014/34/ EU einhalten.

VIDEO

VIDEO

GIMAT SRL YOUTUBE KANAL (Alle Videos ansehen)