Scheibenförderer

TECHNISCHES DATENBLATT

Die aeromechanischen Förderschnecken, auch aeromechanische Förderer oder allgemein Scheibenförderer genannt, sind besonders für lange vertikale Förderstrecken vonklebrigen Pulvern und/oder von schwer gleitfähigen Pulvern dank des Fließzustandsgeeignet, der durch die Förderung erzeugt wird.

Eine weitere besondere Eigenschaft ist die Fähigkeit der kompletten Entleerung; dadurch ist der Transport in der Höhe von auf dem Boden vorgewogenen Mengen möglich, ohne an Genauigkeit zu verlieren.

Sie haben ein Funktionsprinzip, das aus den folgenden Phasen besteht:

1) Eine Ladephase durch mechanische Dosiersysteme volumetrischer und gravimetrischer Art mit Entnahme aus Silos, Trichtern oder Big Bag-Entleerstationen.

2) Eine Förderphase durch Scheiben und flexible Elemente (Kabel oder Seile); aus diesem Grund werden die festen Teile schwebend gefördert. Die Scheiben aus antistatischem Kunststoff, die mit konstantem Abstand an dem Seil gestaffelt sind, bilden in der Antriebsphase Absaugkammern, die garantieren, dass  sich die Materialien nicht vermischen und nicht bröckelige und empfindliche Produkte beeinträchtigt werden.

3) Entladephasedurch Fliehkraft über angemessen dimensionierte Entladeöffnungen