Big bag-quetschstation

Big bag-quetschstation

Big bag aufbereiter

DATENBLATT

Müssen Sie Big Bags entleeren, deren Inhalt aufgrund von Umgebungsfeuchtigkeit, Temperaturschwankungen oder Lagerung an ungeeigneten Orten so fest geworden ist, dass er sich zu einem einzigen festen Block verfestigt hat?

Der aufzubereitende Big Bag, wird durch zwei angemessen konfigurierte Quetschplatten gepresst, um ihn aus dem „monolithischen” Zustand wieder in den ursprünglichen, mehr oder weniger granulierten Pulverzustand zu bringen.

Jede Quetschplatte wird horizontal über ein Paar hydraulische oder pneumatische Stoßvorrichtungen betätigt und ist entsprechend konfiguriert, um einen angemessenen Druck auf den Big Bag auszuüben, ohne ihn zu beschädigen.

Sowohl die hydraulische als auch die pneumatische Lösung können immer die notwendige und gleiche Kraftquelle garantieren, auch für sehr fest gewordene Big Bag.

Die geeignetste Lösung muss zusammen mit dem Kunden entsprechend seinen Anforderungen analysiert werden. Wenn bereits ein Druckluftkompressor mit angemessenem Durchsatz innerhalb des Werks vorhanden ist, ist sicherlich die pneumatische Lösung vorzuziehen, weil die Wartung einfacher ist. Er ist auch günstiger und kann auf Anfrage die ATEX-Zertifizierung für Zone 2-22 mit einem mäßigen Aufpreis im Vergleich zur hydraulischen Ausführung erhalten.

Die Kompressions- und Massagewirkung erfolgt auf allen vier Seiten des Big Bag dank der pneumatischen Rotations-Palette, die eine Rotation um 90°  und entlang der gesamten Höhe dank der vertikalen automatisierten Bewegung der zwei Quetschplatten ermöglicht.

Der Big Bag wird auf die entsprechende Rotations-Palette mit einem Hubwagen oder elektrischem Palettenhubwagen geladen, wodurch die Installation der Big Bag-Aufbereitungsstation auch an engen oder erhöhten Orten möglich ist.

Das Quetschsystem ist durch ein festes Gestell mit geschlossener, selbsttragender Struktur verankert, die mit der Finite-Elemente-Methode (Fem Analysis) überprüft ist, in die alle Reaktionen der hohen Beanspruchungen entladen werden, die während der Aufbereitung des Big Bag erzeugt werden.

Der Betriebszyklus ist sowohl manuell als auch komplett automatisch und programmierbar über Touch Panel mit personalisierten Rezepturen je nach Art des Big Bag. Die Automation erfolgt mit SPS Siemens S7-1200 und ist in die Industrie 4.0 mit Fernanschluss für die Assistenz integriert.

Die Maschine ist vor Quetschrisiko für den Bediener geschützt und verfügt über die CE-Zertifizierung dank eines integrierten Systems aus festen Schutzvorrichtungen und optischen Barrieren mit entsprechendem Steuergerät für die Sicherheit und Überwachung mit Schutzgrad  SIL 2 (EN 62061) Kat.3 PLd ( EN ISO 13849-1). Auf Anfrage Schutz- und Schließsystem an den vier Seiten mit festen Verriegelungen und einer zum Aufmachen mit Mikrosicherheitsschalter.

Die Aufbereitungskapazität der Big Bag-Portal-Quetschstation in hydraulischer oder pneumatischer Ausführung liegt bei rund 8-10 Big Bag/Stunde. Zur Optimierung und Automatisierung des Aufbereitungszyklus ist es möglich, die Big Bag-Quetschstation mit einer automatisierten Rollenbahn zu integrieren, wie auf dem Anfangsfoto dieses Produktdatenblatts dargestellt ist. Auf diese Weise ist es möglich, eine Produktivität von 12 Big Bag/Stunde mit Big Bag mit 1 Kubikmeter zu erreichen.

Zur Vervollständigung der angebotenen Palette wurde kürzlich eine „C”-Lösung eingeführt, die weniger leistungsstark, aber kompakter, wirtschaftlicher und einfacher zu installieren ist. Sie ist komplett pneumatisch, was die Quetschplatten des Big Bag betrifft. Die vertikale Bewegung der Plattenhaltegruppe kann hingegen pneumatisch sein oder über einen elektrischen Linearantrieb erfolgen, wenn größere Leistungen erforderlich sind.

Jede Quetschplatte wird in diesem Fall von nur einem pneumatischen Kolben mit seitlichen Führungen, anstatt von einem doppelten Kolben bewegt. Um dem geringsten Druck auf den Big Bag auszuüben, wurde das Quetschgerät geändert und niedriger gemacht. Es hat eine abgerundete Form, um aber denselben spezifischen Druck auf den Big Bag während des Quetschens zu erhalten.

Die neue Vorrichtung hat sich als sehr effizient erwiesen und hat eine sanfte Wirkung auf den Big Bag aufgrund der geringen Oberfläche, die bei jedem „Pressen” betroffen ist; sie erfordert mehr Zeit, um einen gesamten Quetschzyklus und folglich die Aufbereitung des Big Bag abzuschließen. Mit dieser Vorrichtung können auch fast komplett volle Big Bag gequetscht werden.

Die Leistungen dieses Big Bag-Aufbereiters, der „C Shape” genannt wird, liegt bei 4-5 Big Bag/Stunde

Auf Anfrage spezielle Anfertigungen, die mit der ATEX-Richtlinie ATEX 2014/34/EU konform sind.

Modell A (mm) B (mm) C (mm) D (mm) E (mm) F (mm)
HYDRAULIC 5520 3010 3100 1505 4555 1505

Modell A (mm) B (mm) C (mm) D (mm) E (mm) F (mm)
ELECTRO - PMEUMATIC 5550 3010 3100 1505 4530 1735
Modell A (mm) B (mm) C (mm) D (mm) E (mm) F (mm)
PNEUMATIC C - SHAPE 5550 2535 3100 1505 4560 1505

GALLERY

Big Bag-Portal-Quetschstation für die Aufbereitung von verklumpten Big Bag in hydraulischer Ausführung in verschiedenen Konfigurationen komplett mit an der Maschine verkabelter Schalttafel und SPS für die Fernverbindung und Industrie 4.0 ready

Big Bag-Aufbereiter für Aufbereitung von verklumpten Big Bag in pneumatischer Ausführung komplett mit an der Maschine verkabelter Schalttafel und SPS für die Fernverbindung und Industrie 4.0 ready.

Big Bag-Quetschstation in der Ausführung „C Shape” für Aufbereitung von verklumpten Big Bag.
Günstige Lösung, einfach zu installieren, geringe Wartung. Industry 4.0 ready.

VIDEO

VIDEO

GIMAT SRL YOUTUBE KANAL (Alle Videos ansehen)